Herz.Berührung.Verbindung

Berührung ist unsere Verbindung zur Welt.

Müsste ich mehr schreiben? In einen sensitiven achtsamen Umfeld wäre liebevolle Berührung nicht die Ausnahme – es wäre die Regel.

Ich kann einen Menschen sehen, hören, über ihn nachdenken ….. in dem Moment in dem ich ihn berühre wird dieser Mensch zu meiner Erfahrung. Ich werde berührt! Eugen Ionesco schrieb: Wir glauben Erfahrungen zu machen, aber Erfahrungen machen uns! Berührung gibt meiner Empfindung Gestalt. Ich lege meine Hände auf die Haut und meine Berührung endet nicht auf dieser Fläche. Sie setzt sich fort – und obwohl mir verborgen bleibt, welche Empfindungen diese Berührung beim Menschen bewirkt, ist es mir möglich zu erfahren, was diese Berührung in mir berührt – bewirkt.

Werde ich berührt, ist es meine Intention dieser Berührung zu begegnen. Ich erlebe Berührung als Austausch. Was ist die Intention dieser Berührung, – dieses Menschen? Wo beginnt sie? Wo endet dieser Impuls? Ist diese Hand an einem Dialog interessiert?

Was nimmst Du wahr?

Ich hatte verschiedenste Vorstellungen von Berührungen, oder davon, was eine gute Berührung ausmacht, oder wie ich gerne berührt werden mochte oder berühren wollte ……… In meiner Rebalancing Ausbildung wandelten sich meine Vorstellungen …. in Erfahrungen: Die Erfahrung des Dialogs!

Ich berühre,
warte,
spüre,
empfange,
lasse mich ein,
beobachte,
bin aufmerksam,
wach,
höre und spreche
…….

Ein Dialog der initiiert wurde,
lässt uns den immer währenden Wandel wahrnehmen.

Mein Lehrer lehrte mich, dass das HERZ – im amerikanischen HEART – vier Wörter enthält; EAR (Ohr), HEAR (Hören), HEAT (Hitze) und ART (Kunst).

Wenn dies stimmt, dann sollten wir nicht nur mit unseren Händen hören. Wir benötigen zum „Hören“ all unsere Sinne. Ich hatte das Glück, dass ich in meiner Rebalancing Ausbildung verschiedene Herzmeditationen erfahren durfte. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich ohne dieses Handwerkzeug es nicht gewagt hätte, Menschen in der Tiefe zu berühren und mich dabei tief berühren zu lassen.

Der Zugang zu meinem Herzen ermöglichte mir zu Vertrauen: sowohl im „Außen“ wahrzunehmen, als zugleich im „Innen“ zu fühlen. Ein Gewahr -Sein von Ganzheit.Reichtum.Glückseligkeit.